Start der Aktion „Saubere Alpen 2019“

Österreichweite Umweltarbeit für ein Naturerlebnis ohne Abfälle

Ein Zeichen gegen den Wegwerfvandalismus
In den Sommermonaten bietet sich in Wander- und Erholungsgebieten, an Gewässern sowie entlang von Straßen ein beschämendes Bild. Vielerorts häufen sich Unrat und Abfälle an und sorgen unter Bergwanderern, Erholungssuchenden und Gästen für Ärger und Ekel. Mit der alljährlichen Durchführung der Aktion „Saubere Alpen“ setzt der Österreichische Alpenschutzverband ein Zeichen gegen die Vermüllung der Umwelt und den grassierenden Wegwerfvandalismus.

Eckdaten der Österreich-Aktion 2019
Die Aktion „Saubere Alpen 2019“ erfasst im Zeitraum 15.7. – 16.8. die Bundesländer Oberösterreich, Tirol und Vorarlberg. Hierbei werden die Naherholungs- und Wandergebiete von über 70 Berg- und Talgemeinden einbezogen. Schwerpunktziele sind Wander- u. Höhenwege, Ausflugsdestinationen, Freizeitgewässer und stark befahrene Zubringerstraßen in die Berggebiete. Der Aktionsradius der Einsätze erstreckt sich vom Bodensee, den Bregenzerwald und die Silvretta über die Tiroler Kalk- und Zentralalpen, die Berge und Seen des Salzkammergutes bis ins Dachsteingebirge. An der Durchführung des Aktionsprogrammes beteiligen rund 25 Helferinnen und Helfer (vorwiegend Ferialkräfte).

Littering – ein allgegenwärtiges Problem an Straßen und Gewässern

.

Seit mehr als 45 Jahren im Einsatz für saubere Alpen
Der Österreichische Alpenschutzverband und die Alpenschutzvereine engagieren sich bereits seit den 1970-er Jahren für ein Naturerlebnis ohne Abfälle. Seither konnten österreichweit hunderte LKW-Ladungen an Müll, darunter auch Schad- und Giftstoffe, eingesammelt und einer geregelten Entsorgung zugeführt werden. Während von den 1970er- bis 1990er-Jahren der Schwerpunkt der Einsätze vor allem bei der Beseitigung von Müllkippen und Kleindeponien bei Berghütten sowie von Müllnestern im Gebirge lag, werden seit den 2000er-Jahren verstärkt stark frequentierte Freizeitgewässer und Straßenabschnitte in die Aktionsmaßnahmen miteinbezogen.

Förderer & Partner der Aktion „Saubere Alpen 2019“

  • Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
  • Oö. Landesregierung
  • Tiroler Landesregierung
  • Vorarlberger Landesregierung
  • Stadt Dornbirn
  • Stadt Feldkirch
  • Gemeinde Bad Goisern
  • Gemeinde Sölden
  • VIW-Gruppe
  • Ja! Natürlich Naturprodukte GmbH
  • Alpinverbände – Hüttenpächter
  • Bergbahnen sowie weitere Unternehmen und private Spender.