Ziele und Anliegen

Unberührte Naturlandschaften sind Oasen der Ruhe und vermitteln ein Gefühl innerer Freiheit. Sie sind Lebensraum und Rückzugsgebiete für bedrohte Pflanzen und Tiere und erfüllen darüber hinaus vielerlei wichtige ökologische Funktionen.

In den Alpen zeigt sich die Schönheit der Natur in ihrer ganzen Pracht. Ökonomische Interessen, gestiegene Lebensansprüche und das Freizeitverhalten der Leistungsgesellschaft setzen den Tälern und Berggebieten des Alpenraums jedoch immer mehr zu. Zersiedelungstendenzen, der verstärkte Ausbau des Straßennetzes, der Trend zu Skigebietszusammenschlüssen und –erweiterungen sowie die Ableitung wie Fassung vieler Gewässer sind sichtbare Auswüchse einer gesellschaftlichen Fehlentwicklung, welche trotz gesetzlicher Rahmenvorgaben und internationaler Regelwerke bzw. Abkommen ungebremst voranschreitet.

ziele-anliegen-alpenschutzverband

„Die Zukunft nachhaltig gestalten und nicht verbauen!“, sollte jedoch die maßgebliche Maxime für die weitere Entwicklung im Alpenraum lauten. Dies erfordert ein Umdenken bei Politikern, Tourismusverbänden, Seilbahnunternehmen und Stromerzeugern. Ökologisch verantwortungsvolles Handeln und Selbstbeschränkung müssen endlich Vorrang vor kurzsichtigem Profitstreben haben!

Folgende Themengebiete und Arbeitsfelder sind uns ein besonderes Anliegen:

  1. Erhaltung intakter, großflächiger Naturräume
  2. Initiativen für verkehrsberuhigte Berggebiete
  3. Eindämmung des Wildwuchses an Forst- und Almstraßen
  4. Einsatz für ein Natur- und Erholungserlebnis ohne Abfälle
  5. Erfassung und Beseitigung von Altablagerungen bei Berghütten
  6. Verbesserung des ökologischen Zustands der Alpengewässer
  7. Ausbau eines naturverträglichen Tourismus
  8. Umweltverträgliche Ausübung alpiner Sportarten
  9. Sensibilisierung der politischen Entscheidungsträger und der Öffentlichkeit für die Anliegen des alpinen Natur- und Umweltschutzes

Aktueller Folder

Biotopexkursionen

Charity Walk 2017

Aktion Saubere Alpen