Novelle des Vorarlberger Jagdgesetzes eingefordert

Anfang Juli überreichten Vertreter von Vorarlberger Naturschutz- und Tierschutzverbänden, darunter ASV-Obmann Mag. Franz Ströhle, dem Präsidenten des Vorarlberger Landtages Harald Sonderegger eine Petition mit über 700 Unterschriften, mit der eine Novelle des Landesjagdgesetzes gefordert wird.

Ziel der Unterschriftenaktion soll es sein, die Wildtiere und ihre Lebensräume nachhaltiger zu schützen. Ebenso wird die Einrichtung einer Ethikkommission eingefordert, deren Mitglieder unter anderem über unverhältnismäßig hohe Abschüsse oder Lebensraumveränderungen beraten sollen. Zentrales Anliegen dieser Initiative ist eine längst überfällige Harmonisierung des Verhältnisses Mensch, Tier und Natur.